Steingass in Nördlingen – am Daniel

H.P. Steingass GmbH & Co. KG
Schrannenstr. 2
86720 Nördlingen

Tel. 09081-29099-0
Fax 09081-29099-30
info.noerdlingen@modehaus-steingass.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Mi.: 09.00 bis 18.30 Uhr
Donnerstag: 09.00 bis 19.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 18.30 Uhr
Samstag: 09.00 bis 18.00 Uhr

Besuchen Sie unsern Steingass in Nördlingen am Daniel

Neben dem Nördlinger Wahrzeichen, dem Daniel befindet sich unser Modehaus inmitten der historischen Altstadt. Auf 4 Etagen bieten wir Ihnen ein entspanntes Modeambiente für die ganze Familie.

Sonntag Offen 31.3.19
Freuen Sie sich auf das Frühlings Erwachen und shoppen Sie am
verkaufsoffenem Sonntag am 31.3.2019 von 12.30 – 17.30 Uhr ganz entspannt durch unser Modehaus.

Olymp Aktion
ausgewählte Hemden jetzt reduziert!

UNSER OUTLET SCHLIESST
Sichern Sie sich noch schnell sensationelle Schnäppchen!
Wenn nicht jetzt, wann dann…?

 

Vormerken

Verkaufsoffene Sonntage 2019
31.03.2019 · 29.09.2019 · 20.10.2019

Damen

Brax
Cecil
Comma
Esprit
Gerry Weber
Hallhuber
QS
Rabe
Street One
s.Oliver
Toni
Taifun

Herren

camel active
Esprit
KBK
Jack & Jones
Lerros
LLoyd
MAC
Olymp
QS
s.Oliver
Selected Homme
Tom Tailor
Tom Tailor Demin

Kinder

Blue Effekt
ewers
camano
Jette by Staccato
Maximo
Sanetta
s.Oliver
Staccato
Schiesser
Puma
United Colors of Benetton

Wäsche

Bruno Banani
Calvin Klein
Contra
Esprit
ESGE
mey
Nina von C.
Naturana
Passionata
Pompadour
Puma
Skinny
Schiesser
Sloggi
Tom Tailor
Triumph

Strümpfe

Esprit
ELBEO
camano
Falke
Hudson
Kunert
Puma
Tommy Hilfiger

Events in Nördlingen – am Daniel

Olymp Aktion

Frühlings Erwachen

Verkaufsoffene Sonntag 2019

31.03.2019 · 29.09.2019 · 20.10.2019

Bummeln Sie in aller Ruhe
druch Nördlingen und schauen Sie bei uns vorbei.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sie haben Fragen?

Sende uns eine E-Mail

Wir stehen Ihnen für individuelle Fragen zur Verfügung.

Sie haben Fragen zu einer Bestellung, unserem Sortiment oder einem Event
und haben gerade nicht die Möglichkeit persönlich in unser Modehaus nach zu fragen?
Oder Sie möchten uns Ihre persönliche Meinung zu unserem Modehaus nahebringen?

Dann nutzen Sie doch einfach den bequemen Weg unseres Kontakt-Formulars.
Wir beantworten Ihre E-mail gerne so schnell es geht und kontaktieren Sie zurück.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

* Ich möchte den Kontakt zum Modehaus Steingass GmbH & Co. KG aufnehmen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens und zur Kontaktaufnahme verwendet werden und dass meine Daten sowie eventuell zusätzlich zur Verfügung gestellte Informationen, Dokumente oder Dateien für den dazu notwendigen Zeitraum gespeichert werden. Ich nehme zur Kenntnis, dass sich weitere Informationen zum Thema Datenschutz in der Datenschutzerklärung (weitere Infos) befinden und stimme den dort getroffenen Feststellungen und Regelungen zu.

Ich nehme zur Kenntnis, dass ich diese Zustimmung jederzeit widerrufen kann und mein Widerruf rechtliche Wirkung nur für die Zukunft nach dem Widerruf entfalte.

Hier finden Sie uns

Wissenswertes:

Das Wahrzeichen Nördlingens ist der rund 90 Meter hohe Kirchturm der 1427–1505 erbauten gotischen St.-Georgs-Kirche, der Daniel genannt wird. Sehenswert ist auch die katholische St.-Salvator-Kirche am südwestlichen Rand der Innenstadt. Die neogotische Friedhofskirche St. Emmeram wurde 1874–1875 erbaut, geht aber auf Nördlingens erste Kirche aus dem 9. Jahrhundert zurück. Die Spitalkirche entstand im 13. Jahrhundert als Teil des Heilig-Geist-Spitals. Die neuapostolische Kirche an der Gartenstraße wurde 1954 bezogen. Die Pfarrkirche St. Josef wurde 1960 bis 1962 errichtet.

Gleich nördlich der St.-Georgs-Kirche liegt der Marktplatz, auf dem sich im Mittelalter alljährlich zehn Tage lang das Messepublikum tummelte. Die Tuchhändler präsentierten ihre Ware im 1442–1444 entstandenen Brot- und Tanzhaus, dessen Obergeschoss als Festsaal diente. Mit ihm durch eine Brücke verbunden war zu Messezeiten das 1363 erbaute Fachwerkhaus Metzig, das an normalen Tagen die Verkaufsstände der Metzger beherbergte und zu Messezeiten als Erweiterung der Verkaufsfläche diente. Nördlich daran schließt sich das bereits 1304 urkundlich erwähnte Hohe Haus an.